2015 / 2016

►Bundesjugendspiele Leichtathletik (8.7.2016)
Voller Einsatz

Der Klassiker durfte zum Ende des Schuljahres natürlich nicht fehlen. Somit fanden bei schönstem Sommerwetter die Bundesjugendspiele Leichtathletik für die 3. und 4. Klassen statt. Den Abschluss bildeten spannende Staffelläufe.

►Spannendes Finale bei Fußballkreismeisterschaft (6.7.2016)
Der stolze Vizekreismeister 2016

Nach bestandener Vor-und Zwischenrunde kam es am 6. Juli nun zu einem äußerst spannenden Finale, an welchem nur noch die vier besten Mannschaften des Kreises beteiligt waren.

Am Ende waren drei Teams punktgleich und zwei Mannschaften hatten auch noch die gleiche Tordifferenz. Kreismeister wurde die Mannschaft der Grundschule Leezen, da sie ein Tor mehr geschossen hatte. Den nahezu ebenbürtigen 2. Platz erspielten sich unsere Fußballer. Herzlichen Glückwunsch!!

Wir bedanken uns ganz herzlich bei unseren Trainern und Betreuern Jörg Steinbach, der zudem schon seit fünf Jahren mit viel Herzblut unsere Fußball-AG leitet, und Lars Westensee, der stets zur Stelle war, wenn die Situation es erforderte.

„Danke“ sagen wir auch allen Eltern, die unsere Spieler von Turnier zu Turnier gefahren haben.

►Schach im Großformat in der Heinrich-Rantzau-Schule (2.7.2016)
Hier rauchen die Köpfe

61 Grundschul- und Kindergartenkinder fanden sich in der Heinrich-Rantzau-Schule ein, um beim 5. Bad Segeberger Schulschachturnier für Grundschüler um die Pokale zu kämpfen. Die Heinrich-Rantzau-Schule, die dieses Turnier zum ersten Mal beherbergte, stellte die große Sporthalle und eine sehr schöne leibliche Versorgung zur Verfügung. (Quelle: schach-segeberg.de)

Unsere Schule bedankt sich ganz herzlich bei Herrn Klemmer, der die Schach-AG bei uns leitet und mit großem Engagement und viel Einsatz das Schachturnier organisiert hat!

                                                                                  DANKE SCHÖN!

►Hockeyturnier (24.6. 2016)
Die stolzen Sieger

Je zwei Mannschaften der Heinrich-Rantzau-Schule und der Franz-Claudius-Schule traten zu ihrem ersten Hockeyturnier in der Sporthalle des städtischen Gymnasiums an. An beiden Schulen gibt es in diesem Schuljahr eine Hockey-AG.

Den Pokal holte die Mannschaft <p> „Heinrich 1“ unserer Hockey-AG unter der Leitung von Frau Irani.  Die Mädchen unserer Cheerleader-AG unter der Leitung von Frau Boese hatten einen tollen Auftritt und feuerten unsere Mannschaften professionell an.

►Zirkuswoche-Ein voller Erfolg (10.6. 2016)
Eine begeisterte Trapezkünstlerin

Eine Woche lang drehte sich in unserer Schule alles um den Zirkus. Den Höhepunkt für jede Klasse bildete stets der Zirkus Zaretti. Jeden Morgen übernahm der Zirkusdirektor das Kommando über vier Klassen. Knapp drei Stunden blieben ihm und seinen Mitarbeitern, die Kinder auf die Abendvorstellung vorzubereiten. Mit viel Freundlichkeit und Geduld gelang ihnen dieses jeden Tag vortrefflich (die lokale Presse berichtete). Kinder, Eltern und Lehrkräfte waren begeistert. DANKE, ZIRKUS ZARETTI !!

►Kreismeister- und Landesmeisterschaft im Staffelmarathon (4.6. 2016)

Mit vier Teams (pro Team 3 Mädchen, 3 Jungen, 1 Elternteil und 1 Lehrkraft) war unsere Schule am 12. Mai bei den Kreismeisterschaften im Staffelmarathon am Großen Segeberger See angetreten. Am Ende gab es folgende Platzierungen: Platz 5 für unsere zweite Mannschaft, Platz 7 für das Team der Klasse 4c, Platz 10 für die Läufer und Läuferinnen der Klasse 2a.

Unsere erste Mannschaft unter der Leitung von Christine Ketelsen erlief sich den Kreismeistertitel und qualifizierte sich für die Teilnahme an der Landesmeisterschaft auf Helgoland. Dort musste unser Team gegen 22 andere Grundschulen antreten und belegte am Ende einen imposanten 4. Platz. Herzlichen Glückwunsch !!

►Kreismeisterschaften Gerätturnen (22.3.2016)

Sportliche Kinder-Tolle Erfolge !

Die stolzen Kreis-und Vizekreismeister

Bei den Kreismeisterschaften im Gerätturnen, an der insgesamt 12 Mannschaften teilnahmen, war unsere Schule in diesem Jahr mit vier Klassenmannschaften vertreten. Das wochenlange Üben machte sich an diesem Tag bezahlt. Kreismeister der 4. Klassen wurde die Klasse 4c, Vizekreismeister die Mannschaft der Klasse 4a.

Im Wettkampf der 3. Klassen siegte die Klasse 3b, die Kinder der Klasse 3d belegten einen stolzen 2. Platz.

Zweimal Gold, zweimal Silber......., besser geht es nicht!! Herzlichen Glückwunsch an unsere tollen Sportler!!

►Mathetag (24.2.2016)

Heute geht es nur um Mathe!

Lehrkräfte und Eltern machten Angebote und die Kinder konnten wählen. Es wurde rund um die Mathematik gerechnet, geknobelt, gestaltet, gezeichnet, konstruiert, gebaut, gemessen, gespielt... Bei jeder Station bekamen die Kinder einen Stempel in ihr „Laufheft“. Alle waren motiviert und eifrig dabei!

►Fasching statt Unterricht! (5.2. 2016)
Disco in der Turnhalle

Verkleidete Kinder und verkleidete Lehrkräfte, geschmückte Klassenräume und eine Disco in der Sporthalle, die von Eltern unserer Schule veranstaltet wurde, sorgten für gute Stimmung in der ganzen Schule.

►Neuer Hausmeister (1.2. 2016)
Unser neuer Hausmeister

Die Heinrich-Rantzau-Schule begrüßt ihren neuen Schulhausmeister Herrn Strunk. Wir wünschen ihm ganz viel Arbeitsfreude in unserer Schulgemeinschaft!

►Abschied nach 32 Jahren (29.1. 2016)
Feierlicher Abschied von Hausmeister Krause

Am Ende des ersten Halbjahres ist unser Hausmeister Herr Wolfgang Krause in seinen wohlverdienten Ruhestand gegangen. Alle Kinder und alle Lehrkräfte der Schule haben ihm einen gebührenden Abschied bereitet (die Lokalpresse hatte berichtet). Wir bedanken uns für 32 Jahre Arbeit an der Schule und wünschen ihm alles erdenklich Gute für den neuen Lebensabschnitt.

►Neue Schulassistentinnen (7.1. 2016)

Die Heinrich-Rantzau-Schule begrüßt ihre beiden neuen Schulassistentinnen Frau Pachaly und Frau Teller.

Wir wünschen beiden ganz viel Freude bei der Arbeit mit unseren Kindern!

►Weihnachtsfeier in der Turnhalle (18.12. 2015)

Am letzten Schultag vor den Ferien versammelten sich alle Klassen zur traditionellen Weihnachtsfeier in der Turnhalle.

Neben Darbietungen des Schulchors, der Instrumental-, der Theater- und der Plattdeutsch-AG sorgten auch zusätzliche Schülerbeiträge für ein abwechslungsreiches und stimmungsvolles Programm.

►Zweite Pflanzaktion der Heinrich-Rantzau-Schule (16.10. 2015)
Fleißige Kleingärtner

Eine tolle Idee wird zur Tradition:

Wie bereits im Vorjahr hatten unsere Schülerinnen und Schüler wieder hunderte von Blumenzwiebeln mitgebracht. Ausgestattet mit kleinen Schaufeln erstürmten sie dieses Mal den Hügel auf dem mittleren Schulhof.

Das Ergebnis dieser gemeinsamen Unterrichtsstunde wird dann im kommenden Frühling zu sehen sein.

►Laufabzeichentag 2015 (9.10. 2015)

Regnerisch, grau und kalt….Das waren die morgendlichen Bedingungen, unter denen unser lange geplanter Lauftag stattfinden sollte. Doch Lehrkräfte, viele helfende Eltern und über 350 Kinder ließen sich davon nicht abschrecken und auf ging es zur Rennkoppel. Da hatte dann auch der Wettergott ein Einsehen und stellte zumindest die kalten Duschen ein.

 

Schlammbespritzt und erschöpft, aber ebenso stolz und zufrieden zeigten sich die meisten Kinder am Ende ihrer Laufzeiten.

 

Insgesamt erliefen sich 120 Kinder das 15-Minuten Laufabzeichen, 100 TeilnehmerInnen liefen 30 Minuten und 125 Läufer und Läuferinnen schafften das 60- Minuten-Abzeichen, indem sie einmal den Großen Segeberger See umrundeten.

Ein ganz besonderes Ereignis war wie immer der schnelle Zeitlauf um den See.

13 Jungen und 9 Mädchen nahmen in diesem Jahr an dem Wettkampf teil. Auf der Siegerehrung an der Seepromenade wurden die schnellsten Mädchen und Jungen vor großem Publikum besonders geehrt. Bei den Jungen gab es sogar zwei 1. Plätze: Hand in Hand liefen Frieder Pape und Max Paulsen gemeinsam durchs Ziel!                                                

                                                        

 

1.Platz: Jade Rothenburg (38:04 Min.)         1.Platz: Frieder Pape u. Max Paulsen(32:52 Min.)

2.Platz: Svenja Kabel       (40:17 Min.)         2.Platz: Lasse Domke       (34:33 Min.)

3.Platz: Nikola Dachner    (40:48 Min.)         3.Platz: Jonas Dohse        (34:59 Min.)

 

Wir bedanken uns ganz herzlich bei allen Klassenbetreuungen, Streckenposten und Laufbegleitern!!

Die Sieger des Zeitlaufes
►Kreismeisterschaft-Crosslauf 2015 (02.10.2015)

Doppelsieg bei Crosslauf-Kreismeisterschaft!!

Die stolzen Kreismeister

Bei der diesjährigen Crosslaufkreismeisterschaft der Grundschulen, an der insgesamt 42 Mannschaften teilnahmen und die bei schönstem Herbstwetter im Freizeitpark Kaltenkirchen ausgetragen wurde, besiegten auf der 2000 m langen Berg- und Tal -Strecke sowohl die Mädchen als auch die Jungen unserer Schule sicher die gegnerischen Mannschaften in der Gruppe „Große Schulen“ und erzielten dadurch gleich zwei Kreismeisterpokale. HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH !!

 

Zwei zusätzliche Rekorde konnten Jade Rothenburg und Frieder Pape aufstellen: Von allen Teilnehmerinnen war Jade die schnellste Läuferin, Frieder erlief sich gleich danach den Titel „Schnellster Läufer“.

 

Sportlehrer Ivers: „Die Mischung stimmte: Gute Laune, eine Riesenportion Motivation, sportliches Können und zusätzliches Training mit Lauftrainer Wolfgang Krause bildeten die Grundlagen dieses tollen Doppelerfolges.

Leider konnten nur 8 Jungen und 8 Mädchen am Wettkampf teilnehmen. „DANKE“  sage ich deshalb auch noch einmal allen Läufern und Läuferinnen, die nicht dabei sein konnten, aber stets am Lauftraining teilgenommen haben.“

►Einschulung (03.09.2015)

Herzlich willkommen an der Heinrich-Rantzau-Schule!

Zuerst gab es einen Einschulungsgottesdienst in der Kirche St. Marien, dann ging es in die Schule. In zwei Einschulungsfeiern wurden 95 Schulanfänger in der Heinrich-Rantzau-Schule festlich begrüßt. Alle Kinder der 3. Klassen gestalteten ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm, das aus einem Willkommenslied, einem Theaterstück, dem Tinto-Rap und einer Sportaufführung bestand. Danach wurden die Kinder ihren Klassenlehrerinnen der Delfinklasse, der Waschbärenklasse, der Bärenklasse und der Pandaklasse übergeben. Die Kinder der zweiten Klassen begleiteten ihre Schulanfänger in den Klassenraum zu ihrem ersten Unterricht. Die Eltern warteten bei schönstem Spätsommerwetter draußen bei Kaffee und Kuchen auf ihre Kinder. Vielen Dank an die Eltern der zweiten Klassen für die Ausrichtung des Elterncafes!

2014 / 2015

►3. Platz bei Fußballkreismeisterschaft (9.7. 2015)
Die Mannschaften der Fußball-AG

Nach den Gruppensiegen in der Vor- und Zwischenrunde war es nun soweit:

Im Finale in Henstedt-Ulzburg trafen die fünf besten Mannschaften des Kreises aufeinander.

Nach teilweise nervenaufreibenden Spielen hieß es am Ende:

1. GS Heidberg, 2. GS Rhen, 3. Heinrich-Rantzau-Schule, 4. GS Harkshörn, 5. Schule im Alsterland

Unsere Schule bedankt sich ganz herzlich bei Herrn Steinbach, der mit viel Herzblut unsere Fußball-AG leitet und die Kinder zu einem tollen Team zusammengeschweißt hat.

"Danke" sagen wir auch den Eltern, die unsere Spieler von Turnier zu Turnier gefahren haben.

►Schulchor-Auftritt bei "Segeberg singt" (13.6. 2015)
Unser Schulchor

„Wenn Musik erklingt und ein jeder singt – ja, dann ist ein schöner Tag!“

Dieser Textausschnitt aus dem Liedrepertoire unseres Schulchores fasst wunderbar den gelungenen Aktionstag „Segeberg singt“ zusammen.                                                              

Wie viele Chöre und Ensembles trat auch der Schulchor am 13. Juni 2015 in der Segeberger Fußgängerzone auf und sorgte bei den Zuhörern für sichtlich gute Stimmung. Unsere Sänger zeigten viel Freude und Können beim Singen und sorgten mit Bewegung und Rhythmik, kleinen szenischen Einlagen und Sologesangspassagen für eine abwechslungsreiche Gestaltung der sechs Lieder. Eman und Lea führten als Moderatorinnen durch das Programm, welches moderne als auch traditionelle Lieder beinhaltete. tl_files/HeinrichRantzauSchule/img/Fotos Schule/Schulteam/K800_Segeberg singt 005.JPG Nachdem die letzten Töne der Zugabe verklungen waren, konnten sich die Schulchor-Kinder über eine dicke Belohnung in Form von langem Applaus, Lob und Lächeln der Zuhörer und einer prall gefüllten Spendendose für ein gemeinsames Eisessen freuen. Lächelnd

►Helgoland-Marathon (6.6. 2015)
Das "Helgoland-Team"

Heinrich-Rantzau-Schule 7. von 25 Grundschulmannschaften auf Helgoland

 

Bad Segeberg/Helgoland

Am 06.06.2015 fanden auf Helgoland die 14. Landesmeisterschaften der Schulen im Staffelmarathon statt. Bei diesem einzigartigen Wettkampf laufen je drei Schülerinnen und Schüler sowie ein Elternteil und eine Lehrkraft eine 5,2 km lange Strecke um die gesamte Insel herum. Eine besondere Herausforderung ist dabei der so genannte „Düsenjäger“, eine ca. 200 m lange, steile Strecke, die vom Unterland ins Oberland führt. Am Ende werden die Zeiten addiert und so die siegreiche Mannschaft ermittelt. Bei den Kreismeisterschaften im Mai hatte sich bei den Grundschulen die Heinrich-Rantzau-Schule als Kreismeister qualifiziert. Von den weiterführenden Schulen waren das Städtische Gymnasium Bad Segeberg sowie das Gymnasium Kaltenkirchen dabei.

 

In aller Frühe ging es am Freitag zunächst mit dem Bus nach Büsum und von dort mit der „Funny Girl“ nach Helgoland. Den Nachmittag nutzten viele zur Erkundung der Strecke oder zu einem Besuch der Kegelrobbenkolonie auf der Düne. Am Abend gab es in der Nordseehalle wieder die traditionelle Nudelparty für alle Teilnehmer, bei dem schönen Wetter zog es sogar viele auf den Rasen davor. Nach einer fetzigen Rock´n Roll Mitmachvorführung ging es zurück zur Schule, wo sich jeweils ca. 20 Kinder und Erwachsene einen Klassenraum teilen mussten. Auf Isomatten und in Schlafsäcken versuchten alle, wenigstens etwas Schlaf zu bekommen.

 

Am Samstag kam rechtzeitig zum Start die Sonne wieder zum Vorschein und es wehte ein in Böen deutlich spürbarer Wind. 50 Mannschaften, davon 25 Grundschulmannschaften, hatten sich qualifiziert und wurden pünktlich um 9.30 Uhr auf die Strecke geschickt. tl_files/HeinrichRantzauSchule/img/Fotos Schule/Schulteam/Helgoland 2015 037 HP.JPGStartläufer sind immer zwei Jungen, es folgen ein Mädchen und die Lehrkraft, dann der dritte Junge und das Elternteil, den Schluss bilden immer zwei Mädchen. Alle Rantzauläufer/innen gaben ihr Bestes und bewältigten die anspruchsvolle Strecke voller Elan. Am Ende wurde es Platz 7 in der Grundschulwertung, wieder ein schöner Erfolg! Und wenn man bedenkt, dass vier der sechs Kinder erst in der 3. Klasse sind, darf man gespannt sein, wie es im nächsten Jahr laufen wird.

 

Wir danken allen mitgereisten Eltern ganz herzlich für die Unterstützung und das Anfeuern auf der Strecke. Besonderer Dank gebührt Familie Pape, die noch rechtzeitig zum Lauf der Schule einen Satz Funktionslaufshirts gesponsert hat.

 

Das Städtische Gymnasium (mit immerhin zwei ehemaligen Rantzauschülern) wurde zum ersten Mal Landesmeister!

►Staffelmarathon (7 .5. 2015)

Kreismeisterschaften Staffelmarathon am 07.05.2015

Bei diesem ganz besonderen Schulsportwettbewerb gehören immer drei Mädchen, drei Jungen, ein Elternteil und eine Lehrkraft zu einer Mannschaft. Jede/r läuft eine halbe Runde um den Segeberger See, die Mädchen und das Elternteil vom Ruderclub bis zu Erdmann und die Jungen und die Lehrkraft von Erdmann über die „Stipsdorfer Alpen“ wieder zum Ruderclub.

Gleich drei Mannschaften schickte die H-R-S ins Rennen, um das begehrte Ticket für die Landesmeisterschaften auf Helgoland zu erreichen. Nach einer internen Qualifikation starteten die erste „blaue“ Mannschaft mit  Enrico Richter als Elternteil und Christine Ketelsen als Lehrkraft.

In Mannschaft zwei, der „roten“ Mannschaft lief Björn Pape als Elternteil und Wolfgang Krause, der ja die Lauf-AG leitet, als Lehrkraft mit.

Die dritte „orange“ Mannschaft stellte etwas ganz besonderes dar: Sie wurde ausschließlich aus einer 3. Klasse zusammengesetzt und bildete mit  Reinhard Zug als Elternteil und Norbert Eggers als Lehrkraft so etwas wie den „Perspektivkader“ für das nächste Jahr. Beeindruckend war der Eifer, mit dem alle dabei waren und wie viele weitere Kinder aus der Klasse zum Ruderclub gekommen waren, um ihr Team anzufeuern.

Am Ende wurde die „blaue“ Mannschaft in 2:18,13 h mit gerade mal 18 Sekunden Vorsprung Kreismeister vor der Theodor-Storm-Schule (2:18,31 h). Die Freude war natürlich riesig, denn so stand fest, dass sie am 05./06.06. erneut zu den Landesmeisterschaften nach Helgoland reisen würden. Die „rote“ Mannschaft wurde 4. (2:28,54 h), die „orange“ Mannschaft 5. (2:32,42 h) von sechs teilnehmenden Teams.

Wir fahren nach Helgoland
►Bundesjugendspiele Turnen (27 .3. 2015)

Bundesjugendspiele Geräteturnen 4.Klassen

Kurz vor den Osterferien wurde die Turnsaison mit den Bundesjugendspielen im Geräteturnen beendet. Aus 5 Disziplinen (Boden, Barren, Balancieren, Reck und Sprung) konnten die Schülerinnen und Schüler der 4.Klassen drei Disziplinen auswählen. Zusätzlich gab es eine Miteinanderübung, bei der die Kinder in Kleingruppen Pyramiden oder selbst erfundene Choreographien darbieten konnten.

Eine tolle Sprunggrätsche !!
►Kreismeisterschaft Turnen (24 .3. 2015)

Zweimal GOLD, einmal BRONZE für unsere Turnmannschaften!

Nach zahlreichen Übungsstunden im normalen Sportunterricht und zusätzlichem Training in der von unserer Schule eingerichteten Wochenstunde „Turnen für Profis“ war es endlich soweit:

                                                    Kreismeisterschaft im Gerättunen !!

Begleitet von ihrem Trainer Ronald „Kiwi“ Ivers, Herrn Eggers und Frau Gleiss fuhren die Mannschaften der Klassen 3a, 3c und 4c nach Trappenkamp, um dort gegen andere Schulen des Kreises anzutreten.

Nervös aber hochmotiviert gingen die 3.Klassen zuerst an den Start. Nach anfänglichen Unsicherheiten erbrachten die Kinder so tolle Leistungen, dass es dann am Ende hieß:


tl_files/HeinrichRantzauSchule/img/Fotos Schule/Schulteam/K800_3a 2015 2.JPG



Kreismeister der 3. Klassen:

Die Mannschaft der Klasse 3a !









 

Einen stolzen 3. Platz erturnten sich zudem die Kinder der Klasse 3c ! 

 

Besonders spannend wurde es dann im Wettkampf der 4. Klassen.

Die Turner und Turnerinnen der 4c mussten gegen acht andere starke Mannschaften antreten.

Hier zählten Nervenstärke und wirklich jeder Punkt !

Umso erfreulicher war dann auch das Ergebnis der zweiten Siegerehrung des Tages.


Kreismeister im Wettkampf der 4. Klassen: Die Mannschaft der Klasse 4c !!


tl_files/HeinrichRantzauSchule/img/Fotos Schule/Schulteam/K800_4c 2015.JPG

Herzlichen Glückwunsch, Kinder !!!

 

Der besondere Reiz dieser Kreismeisterschaft (Boden-, Reck-, Sprungdisziplinen und Kraftteil am Langtau) liegt in der Teilnahmevoraussetzung: Turnen dürfen nur reine Klassenmannschaften, die aus insgesamt zehn Mädchen und Jungen bestehen, darunter mindestens drei Mädchen bzw. drei Jungen.

Ivers: „Diese Bedingung fördert das gemeinsame Turnen im Klassenverband und schweißt die Kinder in besonderem Maße zusammen.“

Die stolzen Turner und Turnerinnen der 3a, 3c und 4c
Die stolzen Turner und Turnerinnen der 3a, 3c und 4c
►Mathetag (25 .2. 2015)

Mathe einmal anders

"Zwangloses Lernen, Erfolge für alle!" Das war das Motto unseres Mathetages, der bereits zum zweiten Mal an unserer Schule durchgeführt wurde.

Angeboten wurden für alle Klassenstufen zahlreiche Themen aus verschiedenen Bereichen, welche die Kinder frei wählen konnten. Hatte man einen Aufgabenbereich bearbeitet, so ließ man sich einen Stempel in sein "Laufheft" geben und suchte sich eine neue Station. So brachte Mathematik an diesem Tag wirklich jedem Kind Spaß.

► Fasching (13 .2. 2015)

Buntes Programm beim Fasching

Liebevoll geschmückte Räume, verkleidete Kinder und Lehrkräfte, fröhlicher Lärm, Musik und überall gute Laune,..................., Fasching in unserer Schule!!

Neben Spielen und Tänzen in den Klassenzimmern begeisterte ein Zauberer die Kinder mit seinen lustigen Tricks in der Sporthalle.

tl_files/HeinrichRantzauSchule/img/Fotos Schule/Schulteam/K800_Fasching 13.02.15 056.JPG


                       Außerdem hatten Eltern noch eine Disco in der Gymnastikhalle organisiert.

tl_files/HeinrichRantzauSchule/img/Fotos Schule/Schulteam/K800_045.JPG

tl_files/HeinrichRantzauSchule/img/Fotos Schule/Schulteam/K800_046.JPG

 


 

 

Am Ende stand für alle Beteiligten fest: Ein gelungener Vormittag!

 

► Fußball AG Vizekreismeister (9 .1. 2015)

Fußballer belohnten sich mit dem Vize-Kreismeistertitel

Unter dem Motto „Dabei sein ist alles“ waren die Spieler unserer Fußball-AG unter der Obhut ihres Trainers Herrn Steinbach zur Hallenkreismeisterschaft angetreten. Doch schon in der Vorrunde übertrafen sie ihre eigenen Erwartungen und erreichten problemlos die Zwischenrunde. Auch diese wurde erfolgreich bewältigt und plötzlich hieß es „FINALE !!!!“ in Leezen.

Allein dieser Erfolg wurde von unserer Schule besonders gewürdigt: Es wurde ein Sonderbus bestellt, so dass auch alle anderen AG-Teilnehmer, die in diesem Jahr noch nicht mitspielen durften, als Fangruppe ihre Mannschaft begleiten konnten.

Hochmotiviert, konzentriert und immer lautstark angefeuert von ihren Fans und dem Trainer absolvierte die Mannschaft erfolgreich Spiel für Spiel. Nur einmal fehlte die nötige Konzentration, was dann eine Niederlage zur Folge hatte. So hieß es dann am Ende des Turniers: VIZE-KREISMEISTER              Herzlichen Glückwunsch !!

Der bemerkenswerte Erfolg kommt nicht von ungefähr.

Herr Steinbach, der selbst über eine DFB-Trainerlizenz verfügt und seit Jahren unsere Fußball-AG ehrenamtlich und mit großem Engagement leitet, hat die Kinder zu einer tollen Truppe zusammengeschweißt. Gegenseitiger Respekt und die Entwicklung des „Wir-Gefühls“ hatten dabei stets Vorrang vor technischem Können. Dafür sagt ihm unsere Schule ganz herzlich „DANKE“.

 

 

tl_files/HeinrichRantzauSchule/img/Fotos Schule/K800_DSC00304.JPG

Der stolze Vizekreismeister
Der stolze Vizekreismeister
► Weihnachtssingen (19 .12. 2014)

Weihnachtssingen in der Sporthalle

Wie in jedem Jahr versammelten sich am letzten Schultag vor den Weihnachtsferien alle Kinder in der Sporthalle zum traditionellen Weihnachtssingen.

Unter der Leitung von Frau Reisner wurde den Kindern ein abwechslungsreiches Programm geboten. Die bunte Mischung aus traditionellen Weihnachtsliedern, Schülerbeiträgen, einem Weihnachts-Rap und Darbietungen des Chors und der Instrumental-AG sorgte für eine fröhliche und gleichzeitig feierliche Stimmung.

                                                                tl_files/HeinrichRantzauSchule/img/Fotos Schule/K800_DSC00289.JPG

 

Einen ganz besonderen Auftritt hatte Nele P. aus dem 4. Schuljahr. Da ihr geplanter Klavierbeitrag während der Aufführung versehentlich übersehen wurde, wurde das Klavier spontan ins Schulbüro getragen, so dass ihr Lied am Ende der letzten Stunde über die Lautsprecheranlage auf dem gesamten Schulgelände und in allen Klassenräumen zu hören war.

        tl_files/HeinrichRantzauSchule/img/Fotos Schule/K800_020.JPG

► Pflanzaktion der Heinrich-Rantzau-Schüler (10 .10. 2014)

Ein Blumenmeer aus Krokussen

 

Am letzten Schultag vor den Herbstferien wurde eine tolle Idee umgesetzt. Viele Kinder der Heinrich-Rantzau-Schule hatten Krokusse und eine Schaufel mitgebracht, um den Platz vor der Schule für den Frühling herzurichten. Unter der Leitung von Frau Look gruben alle Schüler voller Eifer ihre Pflanzzwiebeln ein und hatten dabei eine Menge Spaß. Die Kinder freuten sich bereits jetzt schon, dass "die Zwiebeln nun im Winter schlafen und Kraft tanken, um dann im Frühling zu wunderschönen Blumen zu werden." "Ein herzliches Dankeschön an dieser Stelle an alle Eltern für Ihre Unterstützung in Form von Pflanzzwiebeln und Schaufeln."

► Lauftag 2014 (30 .9. 2014)

Laufabzeichentag 2014 - Schulrekord bleibt in der Familie

 

Seit Schuljahresbeginn wurde im Sportunterricht die Ausdauer unserer Schüler und Schülerinnen trainiert.

Am 30. September war es dann soweit: An unserem Laufabzeichentag konnten nun alle Kinder ihre Fitness unter Beweis stellen. Während die 15-Minuten-Läufer und alle 1. Klassen auf der Rennkoppel ihre Runden drehten, liefen die 30- und die 60-Minuten-Läufer gruppenweise am Großen Segeberger See. Begleitet wurden sie dabei von Lehrkräften und vielen Eltern. Kinder der Klasse 3b sicherten zudem die Laufstrecke in Stipsdorf.

 

Organisator Ronald Ivers: „Ohne die Hilfe der Eltern, die Klassen betreuten, Laufgruppen begleiteten und als Streckenposten fungierten, hätten alle Kinder ihre Runden nur auf dem Sportplatz drehen müssen. Deshalb an dieser Stelle noch einmal ein herzliches Dankeschön!“

 

Einen ganz besonderen Anreiz bot wieder einmal der schnelle Zeitlauf um den Großen Segeberger See. 18 Jungen und 9 Mädchen nahmen in diesem Jahr diese Herausforderung an.

 

Der Schulrekord, den Tom Jablonski 2013 mit 32:32 Minuten neu aufstellte, wurde in diesem Jahr von seinem Bruder Ben Jablonski wieder eingestellt, der den See in einer Zeit von 32:26 Minuten umrundete.

HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH!!

 

Nach dem Zieleinlauf fand eine Siegerehrung der Zeitläufer an der Seepromenade statt.

 

Jungen und Mädchen wurden getrennt bewertet. Schulleiterin Frau Look überreichte den ersten drei Siegern und Siegerinnen Buchgutscheine.

Lauftag 2014
Die Sieger des Zeitlaufes
► Crosslaufmeisterschaft 2014 (26.9. 2014)

Kreismeisterschaft im Crosslauf : 1. und 3. Platz für unsere Mannschaften


Großen Einsatz zeigten unsere Läufer und Läuferinnen bereits vor der Meisterschaft:

Unter der Leitung von Hausmeister Krause, der sich selbst durch Laufen fit hält und an unserer Schule auch eine Lauf-AG anbietet, absolvierten sie im Kurpark mehrere Trainingseinheiten.

Unter der Obhut von Lehrer  Ronald " Kiwi" Ivers , Herrn Krause, drei Müttern, die sich für Fahrgemeinschaften zur Verfügung gestellt hatten und einem Labrador im Heinrich-Rantzau-Shirt ging es dann bei regnerischem Wetter zur Crosslaufkreismeisterschaft der Grundschulen nach Kaltenkirchen.

Unsere Mädchen mussten zuerst auf die 2000 m lange Berg- und Tal -Strecke und erliefen sich gegen laufstarke Gegnerinnen mit einem Abstand von nur zwei Sekunden zum Gruppenzweiten einen stolzen 3. Platz. Dann gingen die Jungen, die schon im Training hervorragende Zeiten erzielt hatten, an den Start, besiegten sicher die gegnerischen Mannschaften in der Gruppe „Große Schulen“ und erliefen sich somit wie bereits in den Vorjahren den Kreismeistertitel.

Zudem waren sie die schnellste Mannschaft aller Grundschulen und hatten mit Ben Jablonski auch noch den besten Läufer aller Teilnehmer im Team.

► Einschulung 2014 (28. August 2014)

Willkommen bei den Störchen, Pinguinen, Tigern und Giraffen!

Bei schönstem Sommerwetter begann für 95 Schulanfänger ihre Schulzeit an der Heinrich-Rantzau-Schule. Nach dem Einschulungsgottesdienst in der St-Marien-Kirche wurden die Kinder in der festlich geschmückten Sporthalle von der Schulleiterin begrüßt. Nach abwechslungsreichen und amüsanten Aufführungen der Kinder der 3. Klassen folgten die Kinder Hand in Hand mit ihren Paten aus den 2. Klassen ihren neuen Klassenlehrerinnen zu ihrer ersten Unterrichtsstunde. Die Eltern wurden in der Wartezeit draußen mit Kaffee und Kuchen verköstigt. Vielen Dank für das Einschulungscafe' an die Eltern der 2. Klassen!




2013 / 2014

► Landesmeisterschaften im Staffelmarathon (13. Juni 2014)

Unter der Leitung von Lehrkraft Frau Christine Ketelsen wurde unsere Schulmannschaft auf Helgoland Landesmeister im Staffelmarathon der Grundschulen!!!!

► Musical 2014 (3. Juni 2014)

Auch in diesem Schuljahr führte die Heinrich-Rantzau-Schule wieder ein Musical auf.
 

An der Uraufführung „Port Monée – Die Legende des Piraten Hans Spatz“ wirkten ca. 100 engagierte Schülerinnen und Schüler der Heinrich-Rantzau-Schule aus der Theater-AG, der Instrumental-AG, der Kulissenbau-AG, der Tanz-AG und des Schulchors mit. Die Musik und Texte: Frau Dr. Anke Rosbach Textidee und Dialoge: Michael Stamp

► Kreismeisterschaften im Staffelmarathon (15. Mai 2014)

Beim Staffelmarathon um den Großen Segeberger See wurde die erste Schulmannschaft mit Lehrkraft Christine Ketelsen Kreismeister der Grundschulen! Gratulation!!!

► Trommelwoche (7. bis 11. April 2014)

Eine Woche lang kam der Trommelzauberer Bernhard Heitsch mit ganz vielen Trommeln in die Heinrich-Rantzau-Schule. Er trommelte jeden Morgen gemeinsam mit allen Kindern und dann jeweils eine ¾ Std mit den Kindern einer Klassenstufe: den Gazellen, den Giraffen, den Elefanten und den Affen. In der übrigen Zeit beschäftigt sich jede Klasse mit der Thematik „Afrika“, so führte z.B. die 4a unter Leitung der Lehrkraft Frau Reisner am Donnerstagvormittag in der Segeberger Innenstadt eine Spendenaktion für eine afrikanische Grundschule durch. Am Montag und Dienstag war der Elternverein der betreuten Grundschule dabei und öffnete seine Türen für ein afrikanisches Buffet. Wir freuten uns auch über einen Beitrag der Kita Blunk: Die Kindergartenkinder haben im Vorfeld Trommeln gebastelt und dann verkauft, von dem eingenommenen Geld wurden fair trade gehandelte Bananen gekauft, am Donnerstagvormittag kamen die Kindergartenkinder in die Heinrich-Rantzau-Schule und gaben die Bananen an die Grundschüler aus.


Am Freitag, d. 11.4. gabe es dann eine große Aufführung mit allen Kindern und ganz vielen Eltern. Da unsere Sporthalle zu klein für so viele Menschen war, mussten wir in die Kreissporthalle ausweichen.

►Kreismeisterschaften Gerätturnen (11. März 2014)

Und wieder Kreismeister... Lächelnd

Am Dienstag, d. 11.3.2014 trat die Klasse 4d der Heinrich-Rantzau-Schule unter Leitung ihres Trainers Herrn Ivers zu den Kreismeisterschaften im Schulsport Gerätturnen in Trappenkamp an.

Wir gratulieren den Mädchen und Jungen der 4d zum 1. Platz!



►Schulfasching (28. Februar 2014)

Fasching... Lächelnd

Am Freitag, d. 28.2.2014 war die Heinrich-Rantzau-Schule bevölkert mit Prinzessinnen, Cowboys, Clowns, diversen Tieren.....

Vielen Dank an die beiden Mütter und den Vater, die mit ganz viel Elan und Einsatz die Kinderdisco veranstaltet haben!



►Mathetag (27. Februar 2014)

Mathetag... Lächelnd

Am Donnerstag, d. 27.2.2014 drehte sich an der Heinrich-Rantzau-Schule alles nur um Mathematik.

Vom 7.35 Uhr bis 9.00 Uhr nahmen alle Kinder der 3. und 4. Klassen am Mathematikwettbewerb "Pangea" teil. Ab 9.00 Uhr waren die Klassenräume, die Fachräume und die Gruppenräume geöffnet für alle Schülerinnen und Schüler.  Auf Plakaten konnten sich die Kinder über die verschiedenen Angebote, sich mit Mathematik zu beschäftigen, informieren, sich dann eine Eintrittskarte ziehen und los ging es. In allen Räumen wurde fleißig gerechnet, geknobelt, mit geometrischen Körpern gebaut, konstruiert, mit Längen, Gewichten, Raummaßen experimentiert, mit dem Zirkel gezeichnet........

►Matheolympiade (25. November 2013)

 

Matheolympiade... Lächelnd

 

Am Montag 25.11.2013 fand die zweite Runde der diesjährigen Matheolympiade in Kaltenkirchen statt. Und dieses Jahr war die Heinrich-Rantzau-Schule mit 6 mathebegeisterten Schülern vertreten. Erst zum zweiten Mal insgesamt fand dieser Wettbewerb auch im Kreis Segeberg statt.

Es nahmen insgesamt 17 Schulen aus unserem Kreis teil. (Jeweils drei Schüler aus der dritten und drei aus der vierten Klasse)

Am Ende reichte es für Jula Reitt aus der 3c, die unter die besten acht aus dem gesamten Kreis kam, sich für das Finale am 15. März 2014 an der Universität in Lübeck zu qualifizieren.

Auch für alle anderen war es eine tolle Zeit und eine wertvolle Erfahrung an diesem Mathewettbewerb teilzunehmen.

 

tl_files/HeinrichRantzauSchule/img/Fotos Schule/Matheolympiade/IMG_20131202_074555.jpgtl_files/HeinrichRantzauSchule/img/Fotos Schule/Matheolympiade/IMG_20131202_074615.jpgtl_files/HeinrichRantzauSchule/img/Fotos Schule/Matheolympiade/IMG_20131202_074640.jpgtl_files/HeinrichRantzauSchule/img/Fotos Schule/Matheolympiade/IMG_20131202_074714.jpg

Tom Oumar (3c)    Tim Viebranz (4a)    Finn Wild (4a)    Hussein Makie (4a)

tl_files/HeinrichRantzauSchule/img/Fotos Schule/Matheolympiade/IMG_20131202_074732.jpgtl_files/HeinrichRantzauSchule/img/Fotos Schule/Matheolympiade/IMG_20131202_075443.jpg

Jula Reitt (3c)      Kim Ketels (3b)

tl_files/HeinrichRantzauSchule/img/Fotos Schule/Matheolympiade/IMG_20131202_075848.jpg

►Kartoffelpuffer für alle (20. November 2013)

 

Kartoffelpuffer für alle... Lächelnd

 

Jeden Mittwoch ist Obst- oder Gemüsetag an der Heinrich-Rantzau-Schule, aber heute war es ein ganz besonderer! Die Landfrauen Frau Ermisch, Frau Fitzner und Frau Rippich bereiteten mit Unterstützung durch Frau Würfel und Frau Moussa in unserer Schulküche den ganzen Vormittag Kartoffelpuffer zu. Gespendet wurden die Kartoffeln vom Kartoffelhof Elvers aus Negernbötel, Frau Kamereit aus Krems 2 spendete die Eier. Die Äpfel stammen aus den Gärten Frau Ermischs und Frau Rippichs. Alle 16 Klassen mit insgesamt 380 Kindern durften hintereinander in die Küche kommen, beim Backen zusehen und Kartoffelpuffer mit selbstgemachtem Apfelmus essen.

Alle Kinder waren sich einig: „Das schmeckt lecker!“

 

tl_files/HeinrichRantzauSchule/img/Fotos Schule/Landfrauen/IMAG0124.jpg

tl_files/HeinrichRantzauSchule/img/Fotos Schule/Landfrauen/IMAG0128.jpg

►Lauftag 2013 (27. September 2013)

 

Neuer Schulrekord beim Segeberger Seelauf... Lächelnd

 

Ein Großereignis der besonderen Art war einmal mehr unser Lauftag, der seit über 20 Jahren auf der Rennkoppel und am Segeberger See unter der Leitung von Ronald Ivers stattfindet. Bei ruhigem Herbstwetter konnten alle Schüler und Schülerinnen ihre Fitness unter Beweis stellen und sich ein Laufabzeichen erlaufen.

Während die 15-Min.-Läufer auf der Rennkoppel ihre Runden drehten, liefen die 30- und die

60- Min.- Läufer gruppenweise am See.

Ivers: „ Mein besonderer Dank gilt an dieser Stelle wieder den Eltern, die durch ihre Mithilfe diese Großveranstaltung erst ermöglichten.“

Als zusätzliche Helfer fungierten zudem die Kinder der Klasse 2b. Sie erliefen sich zunächst ihre Laufabzeichen, staffierten sich anschließend mit Warnwesten aus und sorgten dann als Streckenposten in Stipsdorf und an der Badestelle bei „Erdmann“ für die Sicherheit der Läufer und Läuferinnen.

 

Ein besonderes Highlight war wieder einmal der schnelle Zeitlauf um den Großen Segeberger See.

17 Jungen und 8 Mädchen aus den vierten Klassen nahmen in diesem Jahr diese Herausforderung an.

Der Schulrekord, der bei 32:50 Minuten lag, wurde in diesem Jahr von Tom Jablonski eingestellt, der den See in einer Zeit von 32:32 Minuten umrundete. HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH !!

tl_files/HeinrichRantzauSchule/img/Fotos Schule/1-DSC_1535.JPG

 

 

►Crosslaufmeisterschaft 2013 (20. September 2013)

 

Tolle Erfolge für Rantzau-Läufer bei Crosslaufkreismeisterschaft 2013... Lächelnd

 

Bei der diesjährigen Crosslaufkreismeisterschaft der Grundschulen, die im Freizeitpark Kaltenkirchen ausgetragen wurde, besiegten die Jungen auf der 2000 m langen Berg- und Tal -Strecke sicher die gegnerischen Mannschaften in der Gruppe „Große Schulen“ und erliefen sich somit wie bereits in den Vorjahren den Kreismeistertitel.

Auch unsere Mädchen waren schnell unterwegs und erzielten einen stolzen 3. Platz.

 

 

► Zahnthater für alle Kinder! (11. September 2013)

 

"Rosa Zahnfleisch...."Lächelnd

Die Gymnastikhalle wurde zum Theaterrraum, in dem unseren 1. und 2. Klassen ein spannendes und fröhliches Theaterstück zum Thema "Zahnpflege" aufgeführt wurde. Die Hauptakteurin war ein Nilpferd mit Namen Rosa Zahnfleisch. Sie ist Gewichtheberin in einem Zirkus. Da sie die Gewichte mit dem Mund stemmt, ist sie ganz besonders auf gesunde Zähne angewiesen. Seit einiger Zeit aber, verschwinden ihre Zahnbürsten auf unerklärliche Weise.

Es entspannte sich ein kleiner »Krimi«, in dessen Verlauf die Wichtigkeit der Zahnhygiene und die Reparatur von kranken Zähnen kindgerecht veranschaulicht wurde.

Gebannt lauschten alle Kinder dem Puppenspieler, fieberten mit und baten um Zugabe.

► Ein herzliches Willkommen für unsere Neuen an der HRS! (8. August 2013)

 

"Schön, dass ihr da seid...."Lächelnd

 

85 ABC-Schützen warteten in der Sporthalle gebannt darauf, als „Löwen“, „Kiwis“, „Bären“ und „Elche“ mit ihrer neuen Klassenlehrkraft in ihren ersten Unterricht zu gehen. Nach der Ansprache der Schulleiterin und der Aufführung der 3. Klassen riefen die Klassenlehrkräfte „ihre neuen Kinder“ namentlich auf und die neuen Erstklässler begaben sich an der Hand ihrer Paten aus den zweiten Klassen in ihre Klassenräume, während sich die Eltern bei Kaffee und Kuchen auf dem Schulhof kennen lernen konnten. Vielen Dank an die Eltern aus den zweiten Klassen für die Organisation des Elterncafés!

2012 / 2013

► „Grusical“ (14. Juni 2013)

"Gruß von Hui Buh...."Lächelnd

 

 

Unter der Leitung von Dr. Anke Rosbach, die die Musik komponierte, mit den Texten von Michael Stamp und den AG-Angeboten der Lehrkräfte führten ca. 100 Kinder aus den AGs Chor, Instrumental, Theater, Tanz, Kulissenbau das Musical „Gespenster wie du und ich“ auf. Die Geschichte von dem kleinen Gespensterkind „Spuki“, das so gern die Menschenwelt kennen lernen will und sich auf eine gefährliche Reise begibt, fand ein glückliches Ende.

► Verkehrserziehung mit Musik (5. Juni 2013)

 

"Musik statt Sport...."Lächelnd

 

 

Eine Stunde lang verwandelte sich die Sporthalle in einen Konzertsaal.  Die Polizei-Bigband des Landes-Schleswig-Holstein spielte für alle Schülerinnen und Schüler der Heinrich-Rantzau-Schule schwungvolle, mitreißende Musik, zwischendurch machte unser Verkehrspolizist Herr Poppe mit den Schülerinnen und Schülern Verkehrserziehung, außerdem wurden den Kindern alle Instrumente der Bigband vorgestellt.

► Auf Helgoland (31. Mai und 1. Juni 2013)

 

"Gruß von der langen Anna...."Lächelnd

 

Als Kreismeister der Grundschulen im Staffelmarathon durfte die Schulmannschaft der Heinrich-Rantzau-Schule an den Landesmeisterschaften im Staffelmarathon auf Helgoland teilnehmen – mit starken Windböen und stürmischer Überfahrt. Wir gratulieren Lehrkraft Christine Ketelsen und ihrer Mannschaft zum 3. Platz!!!

► Schulfest (24. Mai 2013)

 

"Tolles Schulfest...."Lächelnd

 


Mit Bangen um die unbeständige Wetterlage konnten wir unser gesundes Schulfest bei trockenem Wetter in entspannter Atmosphäre drinnen und draußen feiern mit fröhlichen Kindern, die mit viel Spaß die gesunden, sportlichen, spielerischen Angebote nutzten und sich gesund und lecker verpflegen ließen. Ein herzliches Dankeschön für die Beteiligung an unserem Schulfest geht an den zahnärztlichen Dienst, die SegebergerKlinikenGruppe, die Feuerwehr, den Imkerverein, den Naturkostservice Ahrensbök, das Restaurant „Schulze-Hamann“ aus Blunk, die Biogärtnerei „Wilde Kost“ aus Blunk und die Landfrauen! Mit der tatkräftigen Hilfe und Unterstützung vieler Eltern konnten wir zusammen – Schule und Eltern - ein rundherum gelungenes Fest für unsere Kinder veranstalten! Für dieses Engagement bedanken wir uns ganz herzlich bei allen beteiligten Eltern!

► Kreismeisterschaften im Gerätturnen (5. März 2013)

 

"Große Erfolge...."Lächelnd

 

Bei den diesjährigen Kreismeisterschaften im Gerätturnen trat die Heinrich-Rantzau-Schule mit zwei Klassenmannschaften an: der Klasse 4b und der Klasse 4d.

Obwohl einige Turner und Turnerinnen erkrankt waren, ließen sie es sich nehmen, trotzdem anzutreten.

Das Ergebnis ist beeindruckend: Die Klasse 4b wurde Kreismeister und nur knapp dahinder die Klasse 4d und damit Vizekreismeister.

Herzlichen Glückwunsch an unsere Turnerinnen und Turner und Gratulation und herzlichen Dank an unserern Trainer Ronald Ivers!

► Fasching (8. Februar 2013)

 

"Die Schule feiert Fasching"Lächelnd

 

Am Freitag vor Rosenmontag gab es statt Unterricht jede Menge Verkleidungen, Musik, Spiele... in der Heinrich-Rantzau-Schule. Alle Klassen feierten Fasching und in der Turnhalle gab es Disko.

► Theater (14. November 2012)

 

"Theater in unserer Schule"Lächelnd

 

Am 14.11. brachte eine Theatergruppe unseren Schülerinnen und Schülern auf kindgerechte, lustige und gleichzeitig nachdenkliche Weise sehr eindrucksvoll die Inhalte "Freundschaft, Ausgrenzung, Zivilcouroage" näher. Es gab zwei Aufführungen in der Sporthalle, zunächst für "unsere Großen", anschließend für "unsere Kleinen".

► Lauftag (28. September 2012)

 

"Unser Lauftag am See"Lächelnd

 

Am 28.9.12 war es wie jedes Jahr wieder so weit:

Alle 383 Schülerinnen und Schüler der Heinrich-Rantzau-Schule liefen auf der Rennkoppel und am Segeberger See für ihr Laufabzeichen - 15 Minuten, 30 Minuten oder eine Stunde. 

Die Viertklässler liefen auf Zeit die große Runde rund um den großen Segeberger See. Das schnellste Mädchen brauchte 36 Minuten und 50 Sekunden, der schnellste Junge schaffte die Runde in 33 Minuten und 04 Sekunden!

► Einschulung (9. August 2012)

 

"Unsere Neuen sind da!" Lächelnd

 

Am 9. August wurden in zwei Einschulungsfeiern Mädchen und Jungen feierlich begrüßt. In der geschmückten Sprthalle lauschten unsere Schulanfänger der Aufführung, die von unseren Schülerinnnen und Schülern der 3. Klassen durchgeführt wurde. Nach der Begrüßungsrede der Schulleiterin wurden alle Schulanfängerkinder von ihren zukünftigen Klassenlehrkräften namentlich aufgerufen und von ihrer Patin oder ihrem Paten aus der zweiten Klasse in Empfang genommen. Geschlossen ging es nun ohne Eltern in ihren Klassenraum zu ihrer ersten Unterrichtsstunde, während die Eltern draußen bei Kaffee und Kuchen warteten und sich kennen lernen konnten.

Vielen Dank an die Eltern der Klassenstufe 2, die fleißig gebacken, aufgebaut und das Einschulungscafé betrieben haben!

2011 / 2012

► Zukunftsschule (22. Juni 2012)

 

Heinrich-Rantzau-Schule als Zukunftsschule ausgezeichnet Lächelnd

 

Am letzten Schultag erreichte uns die freudige Nachricht: Mit den Projekten „Konfliktlotsen“ und „Schulkiosk“ wurde unsere Schule in die Reihe der Zukunftsschulen Schleswig-Holsteins aufgenommen. Schulen können sich für drei verschiedene Stufen bewerben:

 

  1. Stufe 1 „Wir sind aktiv“
  2. Stufe 2 „Wir arbeiten im Netzwerk“
  3. Stufe 3 „Wir setzen Impulse“

 

Wir freuen uns mitteilen zu können, dass die Heinrich-Rantzau-Schule in der höchsten Stufe „Wir setzen Impulse“ zertifiziert wurde.

 

Weitere Informationen zu den Projekten finden Sie auf unserer Homepage unter „Zukunftsschule“.

 

 

► Zirkusprojekt (10. Juni 2012)
Zirkus1

Projekttage „Rund um den Zirkus“ vom 4. bis 7.06.2012
 
mit dem Zirkus Zaretti auf der Rennkoppel

 

Einmal in der Manege in einem echten Zirkuszelt im Scheinwerferlicht auftreten, dieser Traum wurde für unsere Schülerinnen und Schüler der Heinrich-Rantzau-Schule wahr.

Von Montag, d. 04.06.  bis Donnerstag, d. 07.06.12 fand fächerübergreifender Unterricht zum Thema Zirkus statt.

Im traditionsreichen Zirkus Zaretti der Familie Maatz wurden die Kinder im Laufe eines Vormittags zu Kunstturnern, Kunstreitern, Clowns, Jongleuren, Westernhelden, Gewichthebern oder Dompteuren ausgebildet.

An jedem Abend von 18.00 Uhr bis ca. 20.00 Uhr zeigten die kleinen Artisten dann in einer Vorstellung  ihren Eltern, Geschwistern und dem anderen Publikum ihre erlernten Kunststücke.

 

► Kreismeisterschaften im Gerätturnen (6. März 2012)

Riesenerfolge der Heinrich-Rantzau-Turner bei Kreismeisterschaft im Gerätturnen 2012

Bei der diesjährigen Kreismeisterschaft der Grundschulen im Gerätturnen in Trappenkamp waren unsere Turnerinnen und Turner nicht zu schlagen.

Am 6. März war es soweit: Nach mehrwöchigem Üben in den normalen Sportstunden und vielen Sondertrainingsstunden gingen die Kinder nervös, aber hochmotiviert an den Start.

Sehr schnell merkten sie, dass sich die Mühe gelohnt hatte.

Im Wettkampf der 3. Klassen überzeugte die Mannschaft der Klasse 3b unter der Obhut ihres Klassenlehrers Ronald Ivers mit beachtlichen Leistungen und erturnte sich mit 193 Punkten hochverdient den Kreismeistertitel. Stolzer Vizekreismeister mit 174 Punkten wurde zudem die Klassenmannschaft der Klasse 3d zusammen mit ihrer Sportlehrerin Frau Passlack.

Auch im Wettkampf der 4. Klassen erzielte die Mannschaft der Klasse 4c, betreut von ihrer Klassenlehrerin Frau Ketelsen, mit 189,5 Punkten ein hervorragendes Gesamtergebnis und konnte als stolzer Kreismeister den Heimweg antreten.

Das Besondere an diesem Turnwettkampf ( Reck, Sprung, Boden, Kraftübung am Langtau ) ist die Teilnahmevoraussetzung: Teilnahmeberechtigt sind nur reine Klassenmannschaften, die aus insgesamt zehn Mädchen und Jungen bestehen, darunter mindestens drei Mädchen bzw. drei Jungen.

Ivers: „ Das gemeinsame Turnen innerhalb der Klasse fördert in hohem Maße das Miteinander. Weiterhin verhindert die Teilnahmebedingung, dass die Schulen nur ihre leistungsstärksten Turner melden.

So erhalten alle 3. und 4. Klassen der Grundschulen des Kreises die Möglichkeit an diesem Wettkampf teilzunehmen.“

► Plattdeutscher Vorlesewettbewerb (30. November 2011)

Am 30. November war es soweit: Schöölers leest platt! Acht Kinder stellten sich in der vierten Stunde der fachkundigen Jury (Frau Look, Herr Krause, Frau Rickert, Frau Gade und eine Vertreterin der Elternschaft) und lasen ihre selbst ausgewählten und fleißig geübten plattdeutschen Geschichten vor.

Nach intensiver Beratung der Jury fand in der fünften Stunde die Siegerehrung statt. Alle Teilnehmer erhielten eine Urkunde, die ersten drei darüberhinaus auch noch einen Büchergutschein.

► Obsttag (1. September 2011)

Als Beitrag zur gesunden Schule fand am Donnerstag unser erster Obsttag statt. Am Obststand (unser ehemaliger Milchstand) konnten sich alle Kinder ihre Extraprotion Vitamine in Form von mungerecht zubereiteten Biobananen abholen.


Ab jetzt gibt es jeden Donnerstag ein wechselndes Angebot an Bioobst.

Vielen Dank an die Mütter, die das Obst mundgerecht zubereiten und an die Kinder ausgeben!

► Einschulung (18. August 2011)

Am Donnerstag in der ersten Schulwoche war es endlich so weit: Unsere Schulanfänger sind da!

Begrüßt wurden die 80 Kinder von den 3. Klassen, die eine Aufführung für sie vorbereitet hatten. Nach der Einschulungsfeier in der Sporthalle starteten sie in ihren ersten "Unterricht" mit ihren Patenkindern, während die Eltern draußen bei Kaffee und Kuchen warteten und sich kennen lernen konnten.

Vielen Dank an die Eltern der Klassenstufe 2, die fleißig gebacken, aufgebaut und das Einschulungscafé betrieben haben!

2010 / 2011

► Verkehrserziehung mit der Polizei-Big-Band (29. Juni 2011)

Eine Stunde lang erlebten alle 380 Schülerinnen und Schüler in der Sporthalle Verkehrserziehung und Muskiunterricht ganz anderer Art. Auf spielerische Art lernten die Kinder die wichtigsten Gefahren im Verkehr kennen. Dazu erfuhren sie die Namen aller Instrumente der Polizei-Big-Band Schleswig-Holsteins, die auf der Bühne mitreißende Musik spielte und alle Kinder und Lehrpersonen begeisterten.

► Musical "Zirkus Zaretti" (16. Juni 2011)

Auch in diesem Jahr wurde zum Abschluss des Schuljahres ein Schulmusical aufgeführt. Während des gesamten Schuljahres übten die Kinder in den Arbeitsgemeinschaften "Schulchor", "Theater", "Instrumental-AG", "Tanzen" und "Kulissenbau" für die diesjährige Aufführung "Zirkus Zaretti" und so konnten ca. 400 Besucher in zwei Aufführungen über 100 Kinder auf der Bühne erleben.

► Sponsorenlauf (27. Mai 2011)

- Wir laufen für eine gesunde Schule -

 

unter diesem Motto veranstaltete der Schulelternbeirat der Heinrich-Rantzau-Schule einen Sponsorenlauf.

Trotz des anfänglichen Regens wurde es ein rundum gelungenes Fest auf dem Sportplatz für die ganze Familie mit Essen, Getränken und Spielen.

Die Schülerinnen und Schüler bewiesen beeindruckende Kondition und gewaltigen Ehrgeiz und liefen Runde um Runde. Dank der vielen Sponsoren kam so eine unglaubliche Summe von über 11.000€ für die Schule zusammen.

Vielen Dank an alle Sponsoren und Helfer!!!

 

Die Einnahmen werden zur Förderung einer gesunden Schule in Absprache mit dem Schulelternbeirat und der Kinderkonferenz eingesetzt.

► neues Fußballfeld eröffnet (Mai 2011)

Nach den Osterferien gab es eine Überraschung für alle fußballbegeisterten Schüler und Schülerinnen.

Auf dem ehemaligen Gelände der Teichanlage wurde ein Fußballfeld mit stabilen Toren angelegt. Hier darf sogar mit einem "Lederball"  gespielt werden.

Damit es nicht so ein Gedränge gibt, gilt folgende Regelung:
1. Pause: 3. + 4. Klassen
2. Pause: 1. + 2. Klassen

► Heinrich-Rantzau-Schule zur „Gesunden Schule“ zertifiziert (Mai 2011)
Obsttag

Kiel/Bad Segeberg - 09. Mai 2011

Die Heinrich-Rantzau-Schule in Bad Segeberg ist mit dem Zertifikat „Gesunde Schule“ ausgezeichnet worden. Das Zertifikat gilt für drei Jahre und kann dann neu beantragt werden.

Die Grundschule hat in den vergangenen Jahren das Thema Gesundheit erfolgreich in den Schulalltag integriert und sich zur „Gesunden Schule“ entwickelt. Mit der Zertifizierung wird das hohe Engagement von Schülerinnen und Schülern sowie Lehrerschaft und aller anderen Akteure der Schule gewürdigt, das Schulleben unter nicht immer einfachen Bedingungen gesundheitsförderlich zu gestalten.

Ein offenes Miteinander und die aktive Beteiligung aller Schulakteure zeichnen die Atmosphäre an der Schule aus. Die Partizipation gelingt neben regelmäßigen Schulleitungsrunden, Gesprächsrunden mit Schulelternbeiratsmitgliedern und Kinderkonferenzen auch durch eine jährliche schriftliche Umfrage, um eine gute gesunde Schule zu schaffen, die das seelische, geistige und körperliche Wohl aller an Schule Beteiligten wahrt. Neben Lehrkräften, die für Mobbinginterventionen und Wiedergutmachungsverfahren qualifiziert sind, werden Schülerinnen und Schüler in Formen der Mediation ausgebildet und sind im „Streitschlichterteam“ tätig.

Die Zusammenarbeit mit unterschiedlichen Partnern ergänzt das Schulprofil: Es gibt Suchtpräventionsprojekte, eine „Busschule“, Sicherheitsschulungen, Gewaltprävention und Projekte zum Thema „Gesundes Kochen“. Ganz besonders ist die „pädagogische Insel“ hervorzuheben. Diese Insel stellt durch die Arbeit einer Sozialpädagogin einen Ort des „Vertrauens und der Geborgenheit“ dar. Die Schülerinnen und Schüler können diesen eigenständig aufsuchen, um in Konflikt- und Stresssituationen Hilfestellung und Entspannung zu erfahren. Die „pädagogische Insel“ befindet sich in Trägerschaft der Erziehungs- und Lebensberatungsstelle des Diakonischen Werks des Kirchenkreises Plön-Bad Segeberg. Sie steht ebenso Eltern und Lehrkräften für Beratungen zur Verfügung.

Positiv aufgefallen ist der 60-Minuten- Rhythmus der Unterrichtsstunden. Das Lernen geschieht fächerübergreifend, in Gruppen und jahrgangsübergreifend. Die Kinder werden durch das Konzept „Antolin“ an das Lesen herangeführt und nutzen es als Entspannung in den Pausen

.Der Schulhof bietet den Kindern genügend Raum und Möglichkeiten für die Bewegung, besonders angenommen wird auch der „Pausenspielgeräteverleih“. Zusätzlich werden Förder- und Forderangebote des Sportunterrichts angeboten.

Audit Gesunde Schule

Gesundheit ist eine wichtige Voraussetzung für Bildungs- und Erziehungserfolge in der Schule. Ebenso leistet die Qualität der Bildung und Erziehung einen wichtigen Beitrag für das Gesundheitsverhalten und den Gesundheitszustand aller Akteure. Schule hat viele Handlungsfelder, in denen gesundheitsförderndes Verhalten vorgelebt und gelebt werden kann. Diese Handlungsfelder sollen durch das Verfahren Audit Gesunde Schule bewertet und mit einem Zertifikat gewürdigt werden. Das Audit Gesunde Schule ist eine unabhängige Qualitätsbestimmung für schulische Gesundheitsförderung.
Das Audit Gesunde Schule wurde von der Landesvereinigung für Gesundheit Sachsen-Anhalt gemeinsam mit Schulpraktikern entwickelt und erprobt. Es wird in mehreren Bundesländern erfolgreich durchgeführt, fortlaufend evaluiert und weiterentwickelt. Bundesweit sind bereits fast 150 Schulen zertifiziert worden.
In Schleswig-Holstein haben 12 Schulen das Zertifikat „Gesunde Schule“ erhalten.

Weitere Informationen zum Projekt erhalten Sie bei der:
Landesvereinigung für Gesundheitsförderung in Schleswig-Holstein e.V.
Ansprechpartnerinnen: Sabine Hoffmann-Steuernagel / Siri Hirsch
Geschäftsführerin: Dr. Elfi Rudolph
Flämische Straße 6-10, 24103 Kiel
Tel: 0431/94 2 94 - Fax: 0431/9 48 71
E-Mail: gesundheit@lvgfsh.de  -  Internet: www.lv-gesundheit-sh.de

Kontakt Schule:
Heinrich-Rantzau Schule
Schulleiterin und Ansprechpartnerin: Anja Look
Schillerstraße 17
23795 Bad Segeberg
Tel: 04551-961 70
E-Mail: Heinrich-Rantzau-Schule.Bad-Segeberg@schule.landsh.de


Verantwortlich für diesen Pressetext: Hilke Lind, Öffentlichkeitsarbeit, LVGF

► Schulfasching (31. Januar 2011)

Die Heinrich-Rantzau-Schule feiert Fasching mit dem Schulzauberer.

Schulfasching